Nürburg, 02.06.2017, von Arnulf Czerwinski

Wenn es hell sein soll am Ring

THW Ahrweiler unterstützt Rock am Ring

Die THW-Fachgruppe Beleuchtung leuchtet mit dem Lichtmast das Gebiet aus.

Die THW-Fachgruppe Beleuchtung leuchtet mit dem Lichtmast das Gebiet aus.

Am Abend teilte der Veranstalter des diesjährigen „Rock am Ring“ Marek Lieberberg den Festivalteilnehmern mit, dass auf Grund einer konkreten Terrorgefahr das Festival unterbrochen wird. Bei der Räumung des Festivalgeländes leuchtete das Technische Hilfswerk (THW) aus Ahrweiler und Sinzig.

Bereits kurz vor 20 Uhr wird das THW Ahrweiler alarmiert. Unter Leitung des Gruppenführers der THW-Fachgruppe Beleuchtung Christian Niemeyer machen sich umgehend fünf THW-Heifer zum Ring auf. Sie leuchten zuerst eine Gefahrenstelle aus. Später bringen sie Licht zu einer Kontrollstelle.Weiterhin stellte das THW aus Ahrweiler, Andernach, Neuwied und Sinzig der Polizei vier Zelte zur Verfügung. Ein THW-Fachberater unterstützte die Technische Einsatzleitung.

Die THW-Fachgruppe Beleuchtung kann Flächen, Strecken oder einzelne Gefahrenstellen blendfrei ausleuchten. Die Geräteausstattung enthält eine große Anzahl an verschiedenartigen Beleuchtungsmitteln, wie zum Beispiel Halogen-, Hochleistungsmetalldampf-,Arbeitsstellen- bis hin zu Handleuchten. Ein Lichtmast mit einem mobilen Stromerzeuger ergänzt die Ausstattung der Fachgruppe.


  • Die THW-Fachgruppe Beleuchtung leuchtet mit dem Lichtmast das Gebiet aus.

  • Die THW-Fachgruppe Beleuchtung leuchtet mit dem Lichtmast das Gebiet aus.

  • Die THW-Fachgruppe Beleuchtung leuchtet die Kontrollstelle im Hintergrund aus.

  • Die THW-Fachgruppe Beleuchtung leuchtet die Kontrollstelle im Hintergrund aus.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: