Bad Neuenahr-Ahrweiler, 24.09.2019, von Arnulf Czerwinski

Sicherung der Wasserversorgung

THW Ahrweiler speist ein Pumpwerk mit Strom

Ein THW-Helfer bereitet den Anschluss der  Netzersatzanlage an die Pumpstation vor.

Ein THW-Helfer bereitet den Anschluss der Netzersatzanlage an die Pumpstation vor.

Die Sicherstellung der Versorgung der Bevölkerung gehört zu einer der Aufgaben des THW“, meinte der Gruppenführer des Technischen Hilfswerkes (THW) Ahrweiler, Moritz Poser, zum Einsatz an der Willibrordusstraße. Mehr als sechs Stunden ersetzte das THW die ausgefallene Stromversorgung bei der Pumpstation für die Trinkwasserversorgung mit einem Stromaggregat. 

Mit diesem Stromaggregat könnten wir 50 Einfamilienhäuser versorgen“, erläuterte Poser. Das 100 kVA-Stromaggregat ist eine der beim THW Ahrweiler stationierten Netzersatzanlagen. Sie sind mit einem kleinen Kraftwerk vergleichbar. Durch das Einspeisen von Strom konnte die Bevölkerung vom Johannisberg auch während des Stromausfalls mit Wasser versorgt werden.


  • Ein THW-Helfer bereitet den Anschluss der  Netzersatzanlage an die Pumpstation vor.

  • Ein THW-Helfer bereitet den Anschluss der Netzersatzanlage an die Pumpstation vor.

  • Ein THW-Helfer überwacht den Betrieb der Netzersatzanlage.

  • Ein THW-Helfer überwacht den Betrieb der Netzersatzanlage.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: