Mendig (Osteifel), 28.05.2017, von Arnulf Czerwinski

Spielend helfen lernen

THW-Jungend auf Zeltlager

Junghelfer und Ausbilder überprüfen ihre Leistung.

Junghelfer und Ausbilder überprüfen ihre Leistung.

Am Himmelfahrts-Wochenende traf sich die Jugend des Technischen Hilfswerk (THW) aus dem Bereich Koblenz zum gemeinsamen Zeltlager. An zahlreiche Workshops und Ausbildungsprogrammen konnten die fast 100 THW-Junghelferinnen und -Junghelfer teilnehmen. Die THW-Jugend aus Ahrweiler war mit Jugendlichen und Betreuern dabei.

Die Geschäftsführerin der THW Geschäftsstelle Koblenz Anja Baerwindt eröffnete zusammen mit dem THW-Landesjugendleiter für Rheinland-Pfalz Volker Stoffel das Jugendlager im THW-Geschäftsführerbereich Koblenz. Auf dem Gelände des Naturfreundehauses Laacherseehaus entstand für vier Tage eine kleine Zeltstadt. Bereits beim Zeltaufbau konnten die Jugendlichen Kontakte mit den anderen anwesenden THW-Jugendgruppen aus Andernach, Bendorf, Koblenz, Mayen und Sinzig knüpfen. Gemeinsam organisierten die Betreuer der teilnehmenden THW-Jugendgruppen, THW-Helfer aus Neuwied und Westerburg zusammen Lisa Behler und Andreas Goldbach aus der THW Geschäftsstelle Koblenz  das diesjährige Zeltlager. Zahlreiche Besucher aus benachbarten Ortsverbänden, der Geschäftsstelle und sogar der stellvertretende Landesbeauftragte Marcel Ocker machten sich ein Bild von dem Lager.

Geocaching, Zirkus-Artistik, Longboard fahren, Mini-Flöße bauen, Hüttenbau waren nur einige der Themen der Workshops für die Jugendlichen. Nach dem Motto der THW-Jugend „Spielend helfen lernen“ absolvierten die Teilnehmer abwechslungsreiche Ausbildungseinheiten. So übten sie das Anheben von Lasten, Nutzen eines Leiterhebels und der schiefe Ebene, Leisten von Erster Hilfe mit Personentransport, Durchtrennen von Trümmern und das Verhalten im Einsatz. Dieses erlernte Wissen wendeten die Jugendlichen bei einer nächtlichen Übung auf dem Flugplatz Mendig an.

Die teilnehmenden drei Mädchen und neun Jungen der THW-Jugend aus Ahrweiler sowie die sieben Betreuer waren mit Herzblut bei dem Zeltlager dabei. In der THW-Jugend lernen die Jugendlichen spielerisch die Aufgaben und Gerätschaften des THW kennen. Bei der THW-Jugend kann jeder Jugendliche im Alter zwischen 10 und 17 Jahren teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Interessierte können an einer Probestunde der Ahrweiler THW-Jugendgruppe teilnehmen. Die Teilnahme bei der THW-Jugend ist kostenfrei. Sie trifft sich jeweils montags um 18:00 Uhr in der THW-Unterkunft in der Sebastianstraße 122 in Bad Neuenahr-Ahrweiler. 


  • Junghelfer und Ausbilder überprüfen ihre Leistung.

  • Junghelfer und Ausbilder überprüfen ihre Leistung.

  • Junghelferinnen und –helfer bereiten sich auf die Übung vor.

  • Junghelferinnen und –helfer bereiten sich auf die Übung vor.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: