Niederzissen, 12.01.2013, von Arnulf Czerwinski

Technisches Hilfswerk (THW) unterstützte Feuerwehr bei Fahrzeugbrand auf Autobahnraststätte Brohltal-Ost

Ein mit Strohballen beladener Lastzug brennt vollständig aus

Das THW aus Ahrweiler und Sinzig unterstützte die Feuerwehr aus Brohltal bei den Löscharbeiten. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr brannte das Fahrzeug vollkommen aus. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden.

Am Nachmittag fuhr der von Langweiler kommende, mit Strohballen beladene Lastzug auf der Autobahn A 61, als der mitfahrende Hund des Fahrers anfing zu winseln. Dadurch fiel dem Fahrer auf, dass seine Landung angefangen hatte zu brennen. Er brachte sein Fahrzeug auf der Raststätte Brohltal-Ost noch zum Stehen, bevor sein Lastwagen und Anhänger lichterloh in Feuer aufging.

Die Feuerwehr aus Brohltal löschte die Strohballen mit Wasser und Schaum. Um die Brandnester in den Ballen besser bekämpfen zu können, hat die Feuerwehr die noch schwelenden Strohballen des Lastzugs abgeladen und auf ein nahgelegenes Feld zum Ablöschen gebracht. Die Rauchschwaden waren weithin sichtbar.

Beim Anbruch der Nacht ist das THW in Sinzig und Ahrweiler zur Unterstützung gerufen worden. Die fünf Helfer des THW Sinzig leuchteten die Einsatzstelle aus. Die acht Helfer des THW Ahrweiler leuchteten die Ablöschstelle aus. Dort kam auch die vielfältige Ausstattung der Fachgruppe Beleuchtung des THW Ahrweiler zum Einsatz. Ein Lichtmast sowie weitere Strahler auf der gegenüberliegenden Seite sorgten für ein schattenfreies Ausleuchten der Löschstelle. Der zu dem Lichtmast gehörende Anhänger ist mit einem Stromaggregat ausrüstet. Die an dem Lichtmast montierten Strahler lassen sich auf fast zehn Meter Höhe ausfahren, so dass eine große Fläche ausgeleuchtet werden kann.

Der Einsatz ging noch bis in die späten Nachtstunden. Das DRK aus dem Brohltal verpflegt dabei die Einsatzkräfte. Bedingt durch die kalte Nacht und das Löschwasser kam es zu Glatteisbildung, so dass die Autobahnmeisterei die Straßen streuen musste.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: