Bad Neuenahr-Ahrweiler, 17.06.2017, von Arnulf Czerwinski

Was bergab geht, geht auch wieder bergauf

THW Ahrweiler übt die Rettung in Hanglage

THW-Helfer stellen die Erstversorgung des Verletzten sicher.

THW-Helfer stellen die Erstversorgung des Verletzten sicher.

Besondere Schwierigkeit war das Arbeiten im Hang. Weiterhin forderten das Tragen der persönlichen Schutzausstattung und der Umgang mit den Gerätschaften die Helfer heraus“, fasst der leitende Gruppenführer des Technischen Hilfswerkes (THW) aus Ahrweiler, Moritz Poser, die Übung zusammen. An diesem Abend hatten sich die THW-Helfer die Aufgabe angenommen, eine eingeklemmte Person zu befreien und diese schonend abzutransportieren.

Ein Waldarbeiter ist bei Arbeiten durch einen herabstützenden Holzstamm eingeklemmt worden. Die Unfallstelle ist an einem für den Rettungsdienst unwegsamen Hang im Idienbachtal“, beschrieb der Gruppenführer den zehn Helfern der Bergungsgruppe die Einsatzlage. Um den Verletzten sicher erstversorgen zu können, legten die eingesetzten Helfer Auffanggurte an. Im Schleifkorb wurde das benötigte Material abgelassen. Auf dem Hang aufgelegte Leiterteile ermöglichten den sichern Zugang der Helfer zum Verletzten. Mit dem Rüstholzsatz sicherten die Helfer den Baumstamm, bevor sie in anheben konnten. Die restlichen Helfer hatten bereits eine Seilbahn errichtet, mit der der Verletzte anschließend waagerecht abtransportiert wurde.


  • THW-Helfer stellen die Erstversorgung des Verletzten sicher.

  • THW-Helfer stellen die Erstversorgung des Verletzten sicher.

  • Ein Teil der Gerätschaften, die bei der Rettung genutzt worden sind.

  • Ein Teil der Gerätschaften, die bei der Rettung genutzt worden sind.

  • THW-Helfer stecken die einzelnen Teile der Leiter zusammen und überprüfen die Sicherheit.

  • THW-Helfer stecken die einzelnen Teile der Leiter zusammen und überprüfen die Sicherheit.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: